Termine

Donnerstag, 4. Mai 2017 20:00 Uhr
Köln
Lesung
"Hier sind Drachen" - Lesung mit Husch Josten und Annette Frier; Benefizabend für das Theater "Der Keller", Moderation: Angela Furtkamp

Kleingedankstraße 6
50677 Köln

Dienstag, 6. Juni 2017 19:30 Uhr
Kanzem an der Saar
Lesung und Gespräch
"Hier sind Drachen" - Husch Josten im Gespräch mit Bettina Böttinger

Weinstraße 4
54441 Kanzem an der Saar

Donnerstag, 22. Juni 2017 19:30 Uhr
Köln
Lesung und Gespräch
„Hier sind Drachen“ - Husch Josten und Felicitas von Lovenberg

Großer Griechenmarkt 39
50676 Köln

Montag, 28. August 2017 19:30 Uhr
Vellmar
Lesung
"Hier sind Drachen"

Rathausplatz 3
34246 Vellmar

Dienstag, 26. September 2017 19:30 Uhr
Solingen
Lesung
"Hier sind Drachen"

Grünstraße 19
42697 Solingen

Dienstag, 10. Oktober 2017 19:30 Uhr
Essen
Lesung und Gespräch
"Hier sind Drachen"

Zwölfling 14
45127 Essen

Dienstag, 21. November 2017 18:00 Uhr
Düsseldorf
Lesung und Gespräch
"Hier sind Drachen"

Bertha-von-Suttner-Platz 1
40200 Düsseldorf

Bücher

November 2015, der Morgen nach den Terroranschlägen. Der Flug der Reporterin Caren nach Paris verzögert sich, am Londoner Flughafen Heathrow herrscht nach einem anonymen Anruf Alarmbereitschaft. Nur Carens Sitznachbar lässt sich nicht beunruhigen, sondern verwickelt sie in ein faszinierendes Gespräch um die unmögliche Geschichte, nach der sie ihr Leben lang gesucht hat. Zufall? mehr lesen
Husch Josten erzählt in ihrem dritten Roman vom kuriosen Lebensweg eines Mannes, der nichts will und alles erreicht, und so schließlich die Antwort findet auf eine unermüdlich quälende Frage, die nicht nur das Verschwinden seiner Frau betrifft, sondern die Orientierungslosigkeit einer ganzen Generation umspielt: Warum? mehr lesen
Ein Antiquar wird von einem Hippie überfallen, der von Truman Capote die Nase voll hat. Eine junge Frau trifft, unerkannt, nach 20 Jahren Fritz wieder, den verehrten Vater ihrer Freundin aus Kindertagen. Husch Josten erzählt Geschichten voll überraschender Wendungen, von Menschen, die oft andere als die naheliegenden Gründe haben und über kurz oder lang finden, was ihnen zu ihrem Glück fehlte. mehr lesen
Etwas exzentrisch sind sie alle, die Figuren in Husch Jostens zweitem Roman. Ihre Leben sind bewegt von Bekenntnissen, Botschaften und Neuanfängen auf der Suche nach Glück. Im bürgerlichen London zu Zeiten der Finanzkrise entspannt sich eine unwahrscheinliche Geschichte, die mit einem abgehörten Telefonat beginnt und über eine Leiche im Keller zum Verstehen einer klugen Lebensbotschaft führt. mehr lesen
Wer ist Joseph wirklich? Zweimal träumt Helen weissagungsgleich seinen Tod. Der Exzentriker ist seit Sandkastentagen ihr Freund, nun fühlt sie sich wie seine Nachlassverwalterin zu Lebzeiten. Sie versucht, sein Leben zu ordnen. Aber will er überhaupt reinen Tisch machen – oder ist eher sie selbst auf der Suche? Husch Jostens Debüt erzählt von Liebe und Freundschaft, von Wahrheit und Wahn. mehr lesen

Husch Josten

Das ist das Leben - wenn man es aufschreibt,
glaubt es keiner. Dafür braucht man schon
Geschichten.
Mehr zur Autorin